Diese 10 Dinge solltest du wissen, wenn du Latex-Kleidung bei LLdeSaxe Fashion kaufst.

Latex-Kleidung ist etwas ganz Besonderes und es ist wichtig,
dass du lange etwas von ihr hast. Insbesondere Personen, die kurz vor dem Kauf einer ersten Latexkleidung sind, wissen nicht, was es beim Kauf, zu beachten gilt. In diesem Artikel führt euch LLdeSaxe Fashion die wichtigsten 10 Punkte auf.

1. Es kann Vorteile haben, wenn es dir nicht wichtig ist, dass Latexkleidung nur aus Latex besteht!


 Viele Latex-Fetischisten:innen bestehen darauf, dass ihre Latex-Teile zu 100 % aus Latex verarbeitet sind. Wenn dir das beim Kauf egal ist, dann profitierst du durchaus davon, dass Latexnähte genäht und nicht geklebt und empfindliche Stellen mit Stoff hinterlegt sind. Das kann in vielen Fällen für mehr Stabilität in der Verarbeitung sorgen. Bei LLdeSaxe Fashion werden die Nähte jedoch nicht genäht, da die meisten Kunden:innen dies nicht nachfragen.

2. Hast du eine Latex-Allergie?

Latex ist aus Naturkautschuk gemacht und Menschen können darauf allergische Reaktionen zeigen. Wenn du allergisch reagierst, solltest du dir die Anschaffung von Latexkleidung gut überlegen. Das Latex-Kontakturtikaria-Syndrom, ein Hautausschlag mit juckenden Quaddeln, zeigt sich meistens binnen kurzer Zeit. Auch sind u. a. Schwellung der Augenlider, Juckreiz und laufende Nase möglich. Das gilt natürlich sowohl bei Latex für Frauen wie auch bei Latex Fashion & Zubehör für Männer.

3. Warum du dir dein Latex-Outfit beim Kauf maßschneidern lassen solltest!

Latex hat durch seine elastische Eigenschaft den großen Vorteil, Körperteile in ihrer Form zu verschönern. Allerdings fällt das Material nicht so locker wie Baumwollstoff. Daher kann ein nicht passender Schnitt schnell unvorteilhaft aussehen. Durch Passgenauigkeit entfaltet Latex seine Vorzüge. Den Aufwand für Latex-Maßanfertigung solltest du daher nicht scheuen.

4. Auf was solltest du bei der Verarbeitung der Latex-Nähte achten?

Achte bitte beim Kauf deiner Latexkleidung auf die Verarbeitung der Nähte. Es ist ein Qualitätsmerkmal, wenn keine Klebereste zu sehen sind, alle Nähte lückenlos fest aufeinander liegen, Nähte ggfls. verstärkt wurden, vulnerable Stellen, wie z. B. Knöpfe, eine Verstärkung zeigen. So sparst du dir später unnötige Reparaturen deiner Latexbekleidung die zeit – und kostenaufwendig sein können. Diese Qualitätsmerkmale bieten wir dir bei LLdeSaxe Fashion.

5. Qualitative Verarbeitung von Reißverschlüssen in Latexkleidung!

Beim Latex Catsuit ist es ein Vorteil, einen Zweiwege-Zipper zu haben. So kann unten geöffnet werden, ohne gleich den Ganzanzug insgesamt aufzumachen. Reißverschlüsse sollten immer verstärkt und so verarbeitet sein, dass der empfindliche Latex nicht verklemmt. Es ist für die Optik gut, wenn über dem Zipper zusätzlich ein Latexlappen verarbeitet ist. Prüfe das am besten vor dem Kauf der Latexkleidung, zum Beispiel während der Anprobe im Showroom des Herstellers. Diese Form der Verarbeitung bieten wir bei LLdeSaxe Fashion an.

6. Welche Nieten und Knöpfe sollten bei Latex zum Einsatz kommen?

Frage beim Kauf, woher der Hersteller seine Zusatzmaterialien bezieht. Bei einer Latex-Manufaktur, die ihre Materialien von Qualitätsherstellern bezieht und mit denen länger zusammenarbeitet, lässt sich sicherlich eher ein positiver Rückschluss auf gute Qualität ziehen, als wenn „Chinaware“ zum
Einsatz kommt. Du hast eine Nickelallergie? Dann achte vor dem Kauf der Latexkleidung darauf, dass Nieten und Knöpfe deiner Latex Oberteile, Kleider etc. nickelfrei sind. Bei LLdeSaxe Fashion kannst du dir sicher sein, dass wir nichts aus China verwerten.

7. Wusstest du, dass du Latexbekleidung unterschiedlich verarbeitet bekommen kannst?

Es gibt drei wesentliche Unterschiede: Klassisch ist das glänzende Material. Mit einer Latex-Chlorierung veredelter Latex bringt einige Vorteile, wie ein leichteres An- und Ausziehen, mit sich. Wer es dezent aber in Latex mag, wählt „auf links“ verarbeitetes Material. Dieses ist optisch „stumpf“ und daher
eher unauffällig. Hier findest du die Möglichkeit, dein Latex bei LLdeSaxe Fashion mit einer Chlorierung veredeln zu lassen.

8. Mit welchen Lieferzeiten solltest du rechnen?

Wenn du deine Outfits nicht in einem Ladengeschäft „von der Stange“ sondern auf Maß vom Designer kaufst, dann dauert der Lieferprozess nach dem Kauf der Latexkleidung ein paar Wochen. Viele Designer sind kleine Unternehmen und die feingliedrige Handarbeit im Herstellungsprozess braucht Zeit. Bei zusätzlichen Farben kann es sein, dass diese erst in UK bestellt werden.

9. Welche Materialstärke ist für mich die richtige?

Die Dicke des Latex-Materials bemisst sich in Millimeter. Dünnes Material, 0,25 mm, kommt bei elastischen Catsuits zum Einsatz. Wer Latex-Mode wie zum Beispiel Latex Kleider trägt, nimmt ca. 0,4 mm, denn das Material muss elastisch sein aber auch Halt bieten. Latex-Liebhaber mögen es ganz dick, 0,5 mm und mehr, um möglichst fest eingepackt zu sein.

10. Wie viel „darf“ Latexbekleidung kosten?

Du wirst feststellen, dass es bei den unterschiedlichen Designern ganz verschiedene Preisgefüge gibt. Ein direkter Preisvergleich ist unmöglich, da jeder Hersteller seine eigenen Fertigungsprozesse und individuellen Schnitte hat. Latexkleidung zu schneidern, ist Handarbeit und diese hat ihren Preis. Es ist normal, wenn sich deine Anschaffung im oberen Preissegment bewegt. Vergleiche die preise der einzelnen Anbieter aber gern genauer vor dem Kauf deiner neuen Latexkleidung.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.